Freitag, 12. Dezember 2014

John Travolta mimt in Dessau falschen Polizisten

Eine Öffentlichkeitsfahndung nach einer Amtsanmaßung in der Lutherstadt Wittenberg führt offenbar auf die Spur eines bekannten Hollywood-Schauspielers: Das Phantombild (oben rechts), das die Polizei veröffentlicht hat, deutet darauf hin, dass der Mime John Travolta (oben links) hinter den rätselhaften Ereignissen von Anfang Oktober stecken könnte.

Damals hatte die auf dem Phantombild abgebildete Person gegen 14.09 Uhr unter dem Vorwand, ein angeblicher Polizist von der Dessauer Kripo zu sein, versucht, in einen Wohnblock in der Lutherstadt Wittenberg zu gelangen. Gegenüber den Bewohnern äußerte der Mann, dass sich im Wohnhaus ein vermeintlicher Täter aufhalten würde.

Gemeinsam mit dem falschen Polizisten, der sich auf Befragen nicht ausweisen konnte, gehörte ein angeblicher Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes, nach dem aber nicht gefahndet wird, weil Schlüsseldienstmitarbeiter kein geschütztes Amt ist.

Sowohl Travolta als auch sein Begleiter scheiterten mit ihrem Vorhaben, das Treppenhaus zu betreten. Bewohner wiesen sie kurzerhand ab. Die Polizei bittet um Hinweise zur Identität der Person unter der Telefonnummer des Polizeireviers Wittenberg 03491 / 469-290 oder per E-Mail an

prev-wittenberg@polizei.sachsen-anhalt.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten